Yongnuo YN-560 IV

Blitz_aufsteckblitz-grossBei dem Blitz Yongnuo YN-560 IV handelt es sich um den Nachfolger des sehr populären manuellen Aufsteckblitz Yongnuo YN-560 III. Bis auf sehr wenige Verbesserungen gleicht er der dritten Version. Die Spezifikationen sind identisch. Auch die vierte Generation des manuellen Yongnuo Blitzes bietet die verschiedenen Modi S1, S2 und RX. Als Highlight dient er aber im Gegensatz zu allen früheren Versionen nicht nur als Befehlsempfänger, sondern auch als Auslöser. Um diese Funktion wahrnehmen zu können haben die Entwickler von Yongnuo eine abgespeckte Version der Steuereinheit Yongnuo YN-560 TX in den Blitz integriert. Damit ist es nun möglich Blitze der dritten und der vierten 560er-Generation von Yongnuo per Funk auszulösen. Die Möglichkeiten beschränken sich jedoch nicht alleine auf das Auslösen an sich, es ist wie bei dem oben bereits erwähnten Yongnuo YN-560 TX auch möglich die Einstellungen für die Blitzintensität und für die Reflektorstellung aus der Ferne zu steuern. Der Yongnuo YN-560 IV kann in insgesamt 3 Gruppen unzählige Blitze vollständig fernsteuern. Eine reine Auslösung ist auch für Blitze möglich die an die einfachen Blitzauslöser der RF-602er, RF-603er, oder RF-605er Serie von Yongnuo angeschlossen sind.

Yongnuo YN-560 IV

Yongnuo YN-560 IV

Leistung

Die Leistung ist analog seiner Vorgänger dem YN-560 III bei einer Leitzahl 58. Er lässt sich ebenfalls relativ fein in dem Bereich von 1/128 bis 1/1 in 1/4-Schritten schnell und einfach einstellen.

Ausstattung

Wie bereits in der Einleitung geschrieben ist das Highlight dieses Blitzes eindeutig die Möglichkeit andere kompatible Blitze aus dem Hause Yongnuo ohne weiteres Zubehör fernsteuern und auslösen zu können. Alle Ausstattungsmerkmale, die auch der Vorgänger Yongnuo YN-560 III bereits hatte hat auch die vierte Generation erhalten. Vergleiche hierzu die Bewertung der dritten Generation.

 

Qualität und Lieferumfang des Yongnuo YN-560 IV

Die Haptik des Blitzes hinterlässt einen sehr guten Eindruck. Viel besser als man es bei einem Blitzgerät dieser Preisklasse vermuten würde. Damit ist er wie bereits sein Vorgänger sehr vorbildlich. Auch der drehbare Reflektor und die Abdeckung des Akkufaches wirken positiv.

Zum Lieferumfang gehören der Yongnuo YN-560IV selbst, ein Standfuß mit Stativgewinde, und eine gepolsterte Tasche, die den Blitz bei einem Transport vor Kratzern und kleineren Stößen schützt. Die Bedienungsanleitung liegt für gewöhnlich leider nur in englisch und chinesisch bei.

FAZIT:

Sucht man einen zuverlässigen Blitz mit guter Leistung ist man bei dem Yongnuo YN-560 IV sicherlich gut bedient. Die Fernbedienungsfunktion des Blitzes für kompatible Geräte ist mit Sicherheit ein Killer-Feature, wenn es den braucht. Obwohl der Blitz nur ein paar Euro Aufpreis auf den YN-560 III kostet bleibt zu überlegen, ob man wirklich in die Fernbedienungsfunktion investiert. Aus unserer Sicht macht es wahrscheinlich mehr Sinn hier in den YN-560 TX zu investieren, der sechs Blitz-Gruppen unterstützt. On Camera wird man heutzutage einen manuellen Blitz vermutlich eher selten nutzen. Hier bietet sich eher eine TTL-fähige Alternative an. Für Canon wäre das vielleicht der Canon 430EX II, und für Nikon der SB-700. Beide zeigen auf der Kamera, zu was die heutigen Systeme fähig sind. Off-Camera ist unsere Empfehlung derzeit der manuelle Yongnuo YN-560 III.

YONGNUO YN560 IV 2.4GHZ Blitz Speedlite Wireless Transceiver
EUR 69,99
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Mehr Infos >>

 

 

 

 

 

YN 560 IV - technische Daten

technische DatenAngaben
Leitzahl58
Zoombereich
28-105 mm
mit Streuscheibe
vertikaler Rotationswinkel0 - 90 Grad
horizontaler Rotationswinkel-7 - 270 Grad
Farbtemperatur5600 K
Blitzzeit1/200 - 1/20.000s
Ladezeit bei vollen Akkusca. 3 Sekunden
Regelbereich1/128 - 1/1
Blitzmodimanuell, Multi, S1, S2, RX, Besonderheit Funkauslöser
eTTLNEIN

Yongnuo YN 560 IV

Yongnuo YN 560 IV
80

LEITZAHL

8/10

    BEDIENUNG

    8/10

      VERSTELLMÖGLICHKEITEN

      7/10

        VERARBEITUNG

        8/10

          PREIS / LEISTUNG

          9/10

            Pros

            • Hohe Leitzahl
            • Funkempfänger integriert
            • einfache Bedienung
            • Funkauslöser integriert
            • Preis / Leistung

            Cons

            • kein TTL
            • offiziell keine duetsche Bedienungsanleitung
            • kein AF-Hilfslicht