Neewer TT 560 – low Budget Aufsteckblitz

 

ÄBlitz_aufsteckblitz-grosshnlich wie der Yongnuo YN 560 III ist der Neewer TT 560 kein Systemblitz. Da er nur über einen Mittenkontakt zur Auslösung verfügt, kann er nicht mit der Kamera kommunizieren. Der Neewer TT 560 ist also nicht TTL-fähig. Alle Einstellungen müssen manuell direkt am Blitz selbst eingestellt werden. Diese Tatsache birgt nicht nur Nachteile, sondern eindeutig auch den Vorteil, dass er mit so gut wie allen Kameras kompatibel ist. Generell ist dieser Aufsteckblitz dafür konzipiert Ihn off-camera, also entfesselt zu nutzen.

Will man den Aufsteckblitz nun drahtlos entfesselt von der Kamera zünden stehen einem die folgenden Modi zur Verfügung:

Neewer TT 560

Neewer TT 560 *

S1:    der Blitz löst aus, sobald er einen anderen Blitz registriert
S2:    der Blitz löst wie im Modus S1 aus, sobald er einen anderen Blitz registriert, jedoch ignoriert er einen vorgelagerten Blitz, wie er beispielsweise von einem TTL-fähigen Blitz vor der eigentlichen Auslösung ausgesendet wird

Leistung

Der Neewer TT 560 bietet mit einer Leitzahl von 38 eine nur mittelmäßige Leistung. Er lässt sich in einem Bereich von 1/128 bis 1/1 in ganzen Stufen schnell einstellen. Obwohl die Leistung nicht zu den oberen gehört, reicht diese für Aufnahmen im kleinen Heimstudio, oder für Tabletop-Fotografie locker aus.

Ausstattung des Neewer TT 560

Das Blitzgerät Neewer TT 560 ist für seinen Preis angemessen ausgestattet. Der Blitzkopf kann horizontal 270 Grad gedreht werden (-180° bis +90°). Ein Zoom des Reflektors ist bei diesem Gerät nicht verbaut. Folglic wird immer im selben Winkel gestreut. Angaben dazu welcher Brennweite die fest eingestellte Reflektor-Position entspricht, sind derzeit nicht zu finden. Um dennoch einen Anhaltspunkt zu haben, habe ich folgendes Vergleichsbild geschossen:

Das erste Bild stammt vom Yongnuo YN 560 III bei 24mm. Das zweite Bild zeigt die Streuung des Neewer TT 560. Der Reflektor wird sich somit in etwa bei 24mm befinden. Hierbei zeigt sich eindeutig, dass der Yongnuo deutlich homogener ausleuchtet.

YN 560 III @ 24mm

YN 560 III @ 24mm

Neewer TT 560

Neewer TT 560

Der Neewer Blitz bietet im oberen Bereich sowohl eine integrierte ausklappbare Streuscheibe, wie auch eine kleine Bouncecard. Auf ein AF-Hilfslicht muss man verzichten was jedoch auch nicht verwunderlich ist. Die Aussendung des Musters müsste über eine Kommunikation mit der Kamera ausgelöst werden. Da der Aufsteckblitz jedoch nur über einen Mittenkontakt zur Zündung des Blitzes verfügt, können auch keine Daten mit der Kamera ausgetauscht werden. Es handelt sich eben um einen manuellen Blitz. Die meisten Anwender diese Blitzes wird dies jedoch nicht stören, da dieser meist unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt werden wird.

eneloop AA-Akkus

eneloop AA-Akkus *

Der Aufsteckblitz verfügt auch über eine PC-Sync-Buchse welche den Anschluss eines Blitzkabels, oder eines Funkauslösers ermöglicht. Wie bei Blitzgeräten dieser Klasse Standard, wird auch der Neewer TT560 von vier AA-Akkus mit Energie versorgt. Die Zeiten bis der Blitz wieder Bereitschaft anzeigt ist bei einem zuvor mit 1/1 Leistung ausgelösten Blitzes mit ca. 3 Sekunden im normalen Bereich. Je weniger Blitzleistung man fordert, desto schneller ist das Blitzgerät auch wieder bereit. Bei niedrigster Leistungseinstellung ist sogar „Dauerfeuer“ möglich. In diesem Fall geht die Recycletime gegen 0.

Empfehlenswert sind im Fotobereich auf jeden Fall die Akkus Marke eneloop. Das Blitzgerät zeigt mit einer kleinen roten LED an, ob er bereit ist, oder nicht.

Wichtig zu wissen, und im Video auch deutlich sichtbar ist, dass der Neewer TT 560 über kein Display verfügt. Alle Einstellungen werden über blaue, oder rote LEDs angezeigt.

Qualität und Lieferumfang des Neewer TT 560

Die Haptik des Neewer TT 560 hinterlässt insgesamt einen nicht ganz so guten Eindruck wie der Yongnuo YN 560 III. Dennoch ist diese vor Allem in Anbetracht des sehr günstigen Preises vollkommen in Ordnung. Nichts klappert, quietscht, knarzt, oder klemmt.

Der Lieferumfang beinhaltet den Blitz selbst, einen einen einfachen, ungepolsterten Transportbeutel, und einen Standfuß aus Kunststoff mit Metallgewinde an der Unterseite. Die Befestigung des Blitzes auf dem Standfuß ist etwas schwergängig aber unproblematisch. Dass dieser mit einem Metallgewinde zur Befestigung an einen gewöhnlichen Stativ versehen ist, hat mich persönlich sehr positiv überrascht. Zusätzlich liegt dem Aufsteckblitz eine Bedienungsanleitung in Englisch bei. Die Bedienung ist jedoch so simpel, dass diese eigentlich nicht benötigt wird.

Was genau alles dabei war, seht ihr hier in diesem Unboxing-Video.

Achtung!!! Im Unboxing-Video handelt es sich um die Luxus-Ausstattung, die einen größeren Lieferumfang beinhaltet, und zum heutigen Zeitpunkt nur unwesentlich mehr kostet.

FAZIT zum Neewer TT 560:

Beim Neewer TT 560 handelt es sich um ein absolutes Low-Budget-Blitzgerät. Für sehr wenig Geld erhält man hier eine recht kleine Ausstattung. Im Vergleich zu den sehr beliebten Yongnuos 560 III und 560 IV fehlen doch einige Funktionen, die man vermissen wird, wenn man diese erst ein mal kennengelernt hat. Was ich beim Neewer TT 560 am meisten vermisse, ist das akustische Signal, wenn der Aufsteckblitz wieder bereit ist, den Motorzoom, und den integrierten Funkempfänger, der in Kombination mit dem Master-Auslöser Yongnuo YN 560TX einen hohen Komfortgewinn verspricht.

YN-560IV

* YN560IV

Nicht zu vergessen ist allerdings, dass man für den Preis eines Yongnuo 560 IV bereits zwei Neewer TT 560 erhält. Wo die Prioritäten zu setzen sind, muss jeder für sich entscheiden. Preis, oder Komfort. Für alle, die etwas tiefer in das manuelle Blitzen einsteigen wollen, empfehle ich die Yongnuo 560 ab der Version III, oder deren „inoffiziellen“ Nachfolger, den Yongnuo YN 660.

Neewer® TT560-Blitz Speedlite für Canon Nikon Sony Olympus
EUR 29,99
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Mehr Infos >>

 

 

 

 

 

Neewer TT 560 - technische Daten

technische DatenAngaben
Leitzahl38
Zoombereichkein ZOOM - ca. 20mm
mit Streuscheibe
vertikaler Rotationswinkel-7 bis +90 Grad
horizontaler Rotationswinkel-180 bis + 90 Grad
Gesamt 270 Grad
Farbtemperatur5600K
Blitzzeit1/300s - 1/20000s
Ladezeit bei vollen Akkusca. 3 Sekunden
Regelbereich1/128 - 1/1
Blitzmodimanuell, S1, S2
eTTLNEIN

Neewer TT 560

Neewer TT 560
64

Leitzahl

5/10

    Bedienung

    8/10

      Verstellmöglichkeiten

      3/10

        Verarbeitung

        7/10

          Preis / Leistung

          9/10

            Pros

            • Preis / Leistung
            • sehr einfache Bedienung

            Cons

            • feste Reflektorstellung
            • kein TTL
            • kein AF-Hilfslicht